Monat

Februar 2014

Was ist der Zinseszins? Wie funktioniert er?

Beim längerfristigen Sparen ist nicht nur der Zinssatz wichtig, sondern auch der Zinseszins. Also der Gewinn, die ein Sparer auf die zuvor erwirtschaftete Zinsen erhält.

Freiberufler. Bankkunden zweiter Klasse

Rund zweieinhalb Millionen Menschen arbeiten als Freiberufler in Deutschland. Sie arbeiten auf eigene Rechnung und ohne Angestellte. Etwa ein Drittel verdiente im Jahr 2012 brutto nur 8,50 Euro oder sogar weniger in der Stunde – nicht gerade des Bankers Liebling.

Elke König: Ampel-Regelung für Finanzprodukte

Nach der Insolvenz des Windparkfinanzierers Prokon, fordert die Präsidentin der deutschen Finanzaufsicht (BaFin), Elke König, Konsequenzen. Um Kleinanleger künftig besser zu schützen, schlägt sie eine Ampel-Regelung für Finanzprodukte vor. “Rot für hoch riskante Produkte, Gelb für weniger riskante und Grün für Anlagen mit relativ geringem Risiko,” so die Zeit.

Trotz Prepaid-Kreditkarte ins Minus gerutscht

Das Modell Prepaid-Kreditkarte schützt nicht automatisch vor Schulden.

Anders als bei Prepaid-Handys, mit denen der Kunde telefonieren kann bis das Guthaben verbraucht ist, kann man bei Prepaid-Kreditkarten durchaus ins Minus rutschen. Dabei versprechen die häufig von Minderjährigen im Ausland benutzten Prepaid-Kreditkarten laut Werbung der Banken nicht nur finanzielle Freiheit, sondern auch die volle Kostenkontrolle.

Wann muss eine Überweisung gutgeschrieben werden?

Laut BaFin muss am selben Tag, an dem der Betrag der Bank des Kunden zugegangen ist, (§ 675t Abs. 1 BGB) gutgeschrieben werden. Die taggleiche Wertstellung einer Überweisung gilt selbst dann, wenn der Betrag – etwa wegen technischer Störungen – nachträglich gutgeschrieben worden ist.

© 2017 bankscore.de — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenNach oben ↑