Monat

September 2014

Immobilienfinanzierung vorab kritisch prüfen

Wer einen Immobilienkredit abschließt, sollte nicht nur die Zinsen, sondern auch die Gebühren für Extraleistungen kritisch prüfen. Denn für nachträgliche Änderungen von Kredite berechnen viele Banken und Bausparkassen schon bei kleinen Abweichungen des Vertrages kräftige Zusatzgebühren.

Fälschungssicher. Der neue Zehn-Euro-Schein

Um Geldfälschern einen Schritt voraus zu sein wird ab 23. September der neue Zehn-Euro-Schein unters Volk gebracht.

Im Unterschied zum alten Schein ist die neue Banknote mit Speziallack behandelt und dadurch auf der Oberflache glatt.

Gruss vom Oktoberfest

Gesenkter Dispozins oder Premium-Konto: Der Kunde zahlt immer

Angesichts eines EZB-Leitzinses von 0,05 Prozent kassieren Banken bei ihren Kunden im Dispo noch immer deutlich zu viel, stellt die Stiftung Warentest in einer neuen Untersuchung fest.

Das Konto für Jedermann kommt

Wie viele Menschen hierzulande kein eigenes Konto besitzen, kann man nur schätzen. Die EU-Kommission geht von etwa 670.000 Deutschen aus. In der kommenden September-Woche tritt eine EU-Richtlinie in Kraft, die ein Basis-Konto für Jedermann garantieren soll.

Dispo-Kredite: Banken senden Warnhinweise an Kunden

Ein überzogenes Girokonto ist ein lukratives Geschäft für die Banken. Schließlich verlangen die Geldinstitute durchschnittlich zehn Prozent Zinsen, wenn das Konto in den Miesen steht. Künftig sollen Banken ihre Kunden warnen und günstigere Alternativen statt teuren Dispo-Kredite anbieten.

Studienkredite: Studieren mit geborgtem Geld

Scheiden BAföG und Stipendien aus, um das Studium zu finanzieren, bleibt der Studienkredit. Studienkredite sind oft günstiger als gewöhnliche Darlehen.

© 2017 bankscore.de — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenNach oben ↑