Monat

November 2014

Rückerstattung: Verzögerungstaktiken der Banker

Banken müssen Bearbeitungsgebühren für Ratenkredite erstatten, so der Bundesgerichtshof. Doch die Alltagspraxis zeigt, dass viele Geldhäuser sich mit der Rückzahlung schwer tun.

Angst vor dem Strafzins für Privatkunden

Nach der Skatbank führen auch die WGZ-Bank und bald die Commerzbank einen Strafzins auf Einlagen von Großunternehmen ein. Die genaue Höhe der Strafzinsen ist teilweise Verhandlungssache. Die Geldinstitute orientieren sich voraussichtlich an der Skatbank, die 0,25 Prozent für Einlagen über 500.000 Euro verlangt.

Scoring: Datenschützer kritisieren Schufa & Co.

Ihnen wurde ein Kredit nicht gewährt oder ein Darlehen einfach gekündigt? Und Sie wissen nicht warum? Das könnte an Ihrer Schufa-Auskunft legen.

Bausparen: Gut verzinste Altverträge gekündigt

Die Bausparkasse LBS Bayern hat 26.000 Bausparverträge gekündigt. Betroffen von den Kündigungen mit Wirkung zum Mai 2015 sind Verträge, die seit mehr als zehn Jahren zuteilungsreif sind, ohne dass Bausparmittel abgerufen wurden. Warum? Offensichtlich um Hochzinsverträge los zu werden, so Focus Online. Laut Münchner Merkur sind alte Bausparverträge oft mit drei bis fünf Prozent verzinst. Aktuell liegt die Verzinsung für Bausparguthaben nur noch bei 0,25 %.

Volksbank: Unbequemer Kunde gekündigt!

Laut der Verbraucherzentrale (VZ) Baden-Württemberg hat die Volksbank Zuffenhausen das Girokonto eines Kunden gekündigt, nachdem er unzulässig erhobene Bearbeitungsgebühren zurückforderte hatte. Der Finanzexperte Niels Nauhauser von der VZ kritisiert dieses Verhalten als die „dreisteste aller Reaktionen“. Denn der zuständige Schlichter den Anspruch des Kunden sogar bestätigt.

In eigener Sache

Wir haben unsere Seiten einer Schönheitskur unterzogen.

Bahn: Gebühren bei Kreditkarten und PayPal eingeführt

Ab 4. November 2014 verlangt die Deutsche Bahn beim Fahrkartenkauf das so genannte Zahlungsmittelentgelt bei Zahlung mit Kreditkarte und PayPal. Künftig müssen Bahn-Kunden von bis zu drei Euro dazu zahlen. Fahrkarten im Wert von unter 50 Euro bleiben allerdings gebührenfrei.

Firmenkunden bestraft: Negativzins auf Sparguthaben

Wie der Spiegel berichtet, verlangt die thüringische Skatbank vom 1. November an einen Strafzins von 0,25 Prozent auf besonders hohe Sparguthaben, die auf Tagesgeld- oder Girokonten geparkt sind.

© 2017 bankscore.de — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenNach oben ↑