Kunden anderer Banken, die die Geldautomaten von Deutscher Bank, Postbank oder Commerzbank nutzen wollen, müssen in Zukunft mit höheren Gebühren rechnen.

Laut Handelsblatt haben die Privatbanken die bisherige Deckelung bei 1,95 Euro aufgekündigt. Bankkunden innerhalb der Cash Group, zu der neben den drei genannten Banken auch die Hypo-Vereinsbank (HVB) gehört, sind davon nicht betroffen.

Commerzbank: Zum 1. Oktober müssen beispielsweise Sparkassenkunden 3,90 Euro für das Nutzen von Commerzbank-Automaten berappen.

Deutsche Bank: Wie hoch die Gebühren für Nichtkunden bei der Deutschen Bank werden, ist noch nicht beschlossen. Eine Erhöhung steht jedoch fest.

Postbank: Auf Grund hoher Kosten und niedriger Zinsen wirft das klassische Bankgeschäft immer weniger ab. Deshalb kommt es zu einer Gebührenerhöhung, so ein Sprecher.

Sparkassen: Bis jetzt stellen die Sparkassen Fremdgehern im Durchschnitt 4,00 Euro in Rechnung.

Quelle: http://www.handelsblatt.com/finanzen/steuern-recht/recht/bankgebuehr-banken-langen-am-geldautomaten-zu/12026270.html Mittwoch, 8. Juli 2015. Von Frank Matthias Dros

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bankautomat-wenn-fremdgehen-teurer-wird-1.2556416 Mittwoch, 8. Juli 2015. Von Meike Schreiber