Wenn unberechtigterweise Geld mit Ihrer gestohlenen Bankkarte abgehoben worden ist, sind Sie verpflichtet, sofort Ihre Bank zu benachrichtigen und den entstandenen Schaden zu melden. Laut anwaltauskunft.de muss die Bank grundsätzlich den Schaden tragen, wenn nach dem Diebstahl etwas auf dem Konto passiert.

Nach Abzug einer gesetzlich möglichen Eigenbeteiligung von maximal 150,00 Euro wird Ihnen Ihre Bank den Schaden zurückerstatten. Vorausgesetzt ist allerdings, dass alle Sorgfaltspflichten nach den Bedingungen für die Benutzung der Karte erfüllt wurden. Denn die Bank könnte Ihnen auch eine Mitschuld am Schaden unterstellen.

Beispielsweise wenn Sie fahrlässig mit Ihrer PIN umgegangen sind. Ein klassischer Fehler ist, die PIN auf einem Zettel zu notieren und zusammen mit der Karte in der Geldbörse mitzuführen. In diesem Fall haftet der Karteninhaber in vollem Umfang für die entstandenen Schäden.

Quelle:
https://anwaltauskunft.de/ratgeber/ihr-recht/bankrecht/faq/?tx_davadvisor_faq%5BfaqItemUid%5D=3&cHash=23b810f7c2b8c2927cb16bdd86894f6f

http://www.bafin.de/SharedDocs/FAQs/DE/Verbraucher/Bank/Produkte/Karten/11_betrugsfall.html?nn=5583180