Die Sparkassen sind öffentlich-rechtliche Kreditinstitute mit einem besonderen Auftrag – nämlich dem Gemeinwohl zu dienen. Doch handeln diese Banken noch im öffentlichen Interesse? Werden Menschen in allen Regionen Geldgeschäfte ermöglicht? Helfen sie den ärmeren Schichten beim Ansparen von sicherem Kapital? So ist ihr Auftrag in den Sparkassengesetzen beschrieben.

Die ZDF-Reihe „Zoom“ hat sich die Arbeit der rund 400 Sparkassen angesehen. Und das Bild von der guten alten Sparkasse ist zunichte. Die Wirklichkeit für die Sparkassenkunden: zinslose Sparkonten, hohe Dispozinsen und üppige Vorstandsgehälter.

Dass der Profit in den Mittelpunkt gerückt ist, zeigen auch die Kündigungen von gut verzinsten Sparverträgen. So hatte die Sparkasse in Ulm rund 14.000 Sparern neue Verträge zu schlechteren Konditionen angedreht.

Quelle:

http://www.zdf.de/zdfzoom/zdfzoom-sparkassen-in-der-krise-42177350.html Sendung vom Mittwoch,10. Februar 2016

http://www.stern.de/wirtschaft/sparkasse-verlieren-vertrauen-der-kunden–zdf-zoom-ueber-die-banken-6691668.html Von Katharina Grimm