Ja. Der Kunde hat kein Recht auf einen Dispositionskredit. Deshalb kann die Bank einen Dispo auch zu einem späteren Zeitpunkt kürzen bzw. vollständig streichen.

In der Regel passiert das nur, wenn sich die finanziellen Verhältnisse des Kunden verschlechtert haben oder wenn keine regelmäßigen Zahlungen wie Gehalt oder Rente mehr eingehen.

Informationen über Änderungen findet der Kunde meist auf dem Kontoauszug. Teilweise werden Mitteilungen gesondert mit den Auszügen versandt bzw. am Kontoauszugsdrucker ausgedruckt.
Quelle:
http://www.bafin.de/DE/Verbraucher/Bank/Produkte/Dispokredit/dispokredit_node.html