Wie Focus berichtet macht die Volksbank Oberursel mit einer drastischen Preiserhöhung von sich reden. Statt drei Euro im Monat müssen Bankkunden ab sofort 30 Euro für das „Privatkonto“ zahlen. Somit kostet das Konto 360 Euro im Jahr.

Die Bank erklärt, dass das neue Konto ein Angebot sei, dass sämtliche Leistungen wie Beratung, Kontoauszüge, unbegrenzte Ein- und Auszahlungen sowie Abhebungen beinhalte. Bisher wurde ein Entgelt für die Nutzung der Bankautomaten außerhalb der Öffnungszeiten verlangt. Nach den Angaben der Bank hatten Kunden somit im Schnitt etwa 20 Euro im Monat für das Konto ausgegeben.

Geldtransfers online sowie Ein- und Auszahlungen am Serviceautomat sind in dem Tarif enthalten. Ein- und Auszahlungen in der Filiale sowie beleghafte Überweisungen (Papier) kosten allerdings fünf Euro extra pro Vorgang.

Quelle:

http://www.focus.de/finanzen/banken/drastische-gebuehren-erhoehung-900-prozent-mehr-bank-verlangt-von-kunden-30-euro-konto-gebuehr-im-monat_id_7429465.html?utm_source=Newsletter_Finanzen&utm_campaign=54f505e9ec-EMAIL_CAMPAIGN_2017_08_03&utm_medium=email&utm_term=0_d3feb94941-54f505e9ec-62738749&mc_cid=54f505e9ec&mc_eid=d6693d07e3

Donnerstag, 3. August 2017