Das Kleingeld zu wechseln ist ein lukratives Geschäft der Banken. Nun bekommen die Geldinstitute einen ernstzunehmenden Konkurrenten. Laut Chip.de führt die Supermarktkette Real in allen 270 Filialen Wechselautomaten ein. Denn Kleingeld ist nicht nur für Kunden, sondern auch für die Supermärkte und Discounter ein Ärgernis.

Und so funktioniert’s:

Der Kunde kippt das Wechselgeld in ein Fach des Automaten. Auf dem Display kann man das Zählen verfolgen. Schließlich druckt das Gerät einen Gutschein-Bon aus. Dieser wird nach dem Einkauf bei der Kasse mit verrechnet. Alternativ kann der Kunde den Bon an der Kasse auch ohne Einkauf einlösen.

Für diesen Service verlangt Real einen Aufpreis. Dieser liegt bei etwa zehn Prozent des Betrages.

Quelle:

http://www.chip.de/news/Real-macht-Banken-Konkurrenz-Supermarkt-Kette-startet-Wechselgeld-Service_134546523.html

4. März 2018. Von Konstantinos Mitsis