Eine Volks- und Raiffeisenbank im Allgäu hat einen Video-Service erfunden, der den Bankschalter ersetzen soll.

In Zeiten, in den Kunden zunehmend ihre Bankgeschäfte rund-um-die-Uhr per Smartphone oder PC erledigen, droht vielen kleinen Bankfilialen die Schließung. Die alternative Idee: Den klassischen Service am Schalter anzubieten – nur dass es dafür keinen Schalter mehr braucht. Denn wenn der Kunde den Selbstbedienungsbereich betritt, steht er vor einem hochkantigen Bildschirm. Hier taucht eine lebensgroße Bankberater/in auf und beantwortet die Fragen der Kunden – live.

Die häufigsten Fragen der Kunden betreffen das Girokonto, beispielsweise Überweisungen schreiben bzw. Dauer- oder Freistellungsaufträge ändern. Für schwierigere Themen, etwa einer Baufinanzierung oder Geldanlage, lässt sich ein Termin mit dem im Bildschirm sichtbaren Berater in der Filiale vereinbaren.

Quelle:

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/finanzberatung-diese-technologie-soll-die-bankfiliale-retten-1.4274996

Dienstag 8. Januar 2019. Von Harald Freiberger