Bisher funktionierte der Bezahldienst von Apple (Apple Pay) nur in Verbindung mit einer Kreditkarte wie Mastercard oder Visa. Die meisten Bankkunden bezahlen aber lieber mit der Girocard bei der die Ausgaben direkt vom Konto abgebucht werden. Ab sofort ist Apple Pay auch für Sparkassenkunden möglich!

Mit der Verknüpfung der Sparkassen-Girocard mit Apple Pay können Verbraucher künftig mit dem iPhone und der Computer-Uhr Apple Watch an der Ladenkasse wie mit einer kontaktlosen Karte bezahlen. Laut Handelsblatt funktioniert das Mobile-Bezahlen an mehr als 756.000 Kartenzahlungsterminals in Deutschland – darunter auch die Terminals, die keine Kreditkarten akzeptieren. Laut t-online, müsse die PIN der Karte dabei nicht eingegeben werden. Wie bei Apple Pay üblich wird die Bezahlung mit Gesichtserkennung (Face-ID), dem Fingerabdruck (TouchID), oder dem Gerätecode über das iPhone autorisiert.

Vorläufig müssen Kunden mit kleineren Einschränkungen leben. So kann Apple Pay mit der Girocard nicht für Einkäufe im Internet verwendet werden. Zudem ist das Smartphone-Bezahlverfahren im Ausland noch nicht möglich. Laut Handelsblatt kündigten die Sparkassen an, dass Einkaufen mit Apple Pay und der Girocard in Apps oder im Web ab Anfang 2021 möglich sein wird.

Quellen:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/mobiles-bezahlen-sparkassen-verknuepfen-apple-pay-mit-girocard/26124724.html?ticket=ST-2857816-ddbyJKdUAHayd0UM0Ox3-ap6

Dienstag 25. August 2020

https://www.t-online.de/digital/handy/id_88430806/apple-pay-sparkassen-ermoeglichen-nutzung-mit-girocard-ab-sofort.html

Dienstag 25. August 2020